4 Tipps

damit Dir das Karten schreiben leicht von der Hand geht.

Du öffnest den Briefkasten und neben all den Rechnungen findest Du einen bunten, hübsch gestalteten Umschlag. Das Herz beginnt zu schlagen und Du fragst Dich, wer da wohl an Dich gedacht hat. 

 

Schnell öffnest Du den Briefumschlag, ein netter Weihnachtsgruß Deiner besten Freundin erwartet Dich. 

 

In solchen Momenten hüpft immer mein Herz. Ich erfreue mich daran, dass jemand an mich gedacht hat. Sich solche eine Mühe gemacht hat. Sind heute doch vor allem What’s App Nachrichten ein gängiges Format. Leider aber auch ein schnelllebiges. Neben all diesen Nachrichten ist so ein Brief wahrlich was besonderes. 

 

Genauso kenne ich aber auch die andere Seite. Man blickt in seinen Kalender oder die Geburtstagserinnerung poppt auf, dass heute jemand Geburtstag hat. Schnell sendet man die What’s App oder vergisst es im schlimmsten Fall komplett. Und sollte der Geburtstag doch rechtzeitig auf dem Schirm sein, findet man natürlich wieder nicht die passende Karte. 

 

Daher habe ich heute 4 Tipps zusammen getragen, die damit nun endlich Schluss machen.

 

Setze Dir einen Vortermin

Notiere Dir einen Vortermin

Vortermine erinnern Dich daran, Besorgungen rechtzeitig zu erledigen und die Post rechtzeitig zu versenden.

Damit Du gar nicht in die Not kommst, einen Brief zu spät zu versenden, notiere Dir nicht nur den Tag des Geburtstags, des Jubiläums, der Taufe oder ähnliches, sondern schreibe in Deinen Kalender auch einmal einen Termin rein, wann Du spätestens die Karte verschickt haben musst. Diesen Termin setzt Du am Besten so 3 Tage vorher, damit es auch garantiert pünktlich ankommt. An Weihnachten darf dies auch gerne 1 Woche eher sein. Denn zu dieser Jahreszeit werden sehr viele Briefe und Pakete versendet und es kann zu Verzögerungen kommen. 

Du verschickst ins Ausland? Dann sollte der Termin unter Umständen sogar noch früher statt finden. Am Besten informierst Du Dich vorab, wie lange der Versand ins jeweilige Land benötigt. Das können gut auch mal 3-4 Wochen sein. 

Zu dem Termin notierst Du Dir am besten auch gleich die passende Adresse, so hast Du alles an einem Ort.

Notiere Dir dann einen weiteren Termin, der für Briefe etwa 1 Woche vor der Deadline für den Versand ist, für Pakete auch gerne 4 Wochen oder mehr im Voraus ist. Dieser Termin dient dazu, eine Deadline für das Kaufen sowie ausfüllen von Karten bzw. kaufen von Geschenken dient. 

 

 

 

 

 

Kaufe Karten

im Voraus

Mit einem kleinen Vorrat hat man stets die passende Karte parat.

Ich habe es mir mittlerweile zur Gewohnheit gemacht, dass immer wenn ich an einem Grußkartenständer vorbei laufe, ich diesen fix mal durchschaue.  

Viel zu oft hatte ich nämlich das Problem, dass ich, wenn ich eine Karte benötigt habe, einfach keine schöne oder passende Karte gefunden habe.  

Und so schaue ich die Karten durch und nehme mir die mit, die mir gefallen, oder die ich passend für manche Personen finde. 

So habe ich gerne auch im Hinterkopf, dass ich eine Geburtstagskarte für Männer benötige, oder die liebste Kollegin gerade schwanger ist und hier neben einer Karte für die Geburt auch eine für die Taufe benötigt wird, weil man genau weiß, dass sie ihr Kind taufen lassen möchte. Oder aber auch die Freundin, die ein absoluter Einhornfan ist. 

Natürlich kann man diese Karten nicht nur verschicken, sondern auch super als netten Gruß einem Geschenk beilegen, wenn man persönlich auf einer Feier eingeladen ist.

Die gekauften Karten sammel ich dann in einer kleinen Kiste und suche mir bei Bedarf dann einfach die passende heraus. 

Ein besonderer Vorteil hat das ganze dann auch noch: Da die Karten oftmals Umschläge in verschiedenen Farben enthalten, kann man diese auch gut untereinander tauschen. So kann man passend zum Thema oder auch die Lieblingsfarbe des Beschenkten auswählen.

 

 

 

 

Weihnachtsplaner

Limited Edition: Kalendereinlagen Weihnachtsplaner

ab 9,99 

Kalendereinlagen 1 Woche / 2 Seiten To Do “Dotted”

ab 14,49 

Notizblock Habit Tracker schmal

ab 6,99 

Schreibe Karten im Voraus

Nimm Dir denn Stress, auf den letzten Drücker zu schreiben und verfasse sie einfach im Voraus

Ich bin ja ein großer Fan davon, Aufgaben zu bündeln. Das spart Zeit und da man im Thema ist, muss man sich auch nicht ständig neu reindenken. Und vor allem kann man sich das schreiben der Karten so einplanen, wenn man gerade Zeit hat. 

So blätter ich gerne in meinem Kalender, wer wann Geburtstag hat und fange einfach mal an zu schreiben. So schreibe ich durchaus schon im Januar Karten für Geburtstage, die erst im Juni sind. In einer weiteren Box sammel ich dann die fertig verfassten Postkarten und Briefe und habe diese Box mit selbstgebastelten Monatsregistern unterteilt. So finde ich jederzeit schnell die richtige Karte und muss sie dann, sofern ich sie nicht persönlich vorbei bringe, nur noch mit Briefmarke und Adresse versehen. 

Hierfür habe ich wie bereits im ersten Punkt erwähnt, aber ja einen passenden Vortermin in den Kalender eingetragen.

Und was schreibe ich rein?

Dir fehlen die Ideen, was Du schreiben könntest? Dann habe ich hier zum Abschluss noch ein paar Ideen. 

Um eine Karte zu schreiben, benötigt es gar nicht der großen Worte. Schreibe das, was Dir auf dem Herzen liegt, was Du so denkst. Und wenn es nur ein “Ich wünsche Dir alles Gute” ist, dann scheint das vielleicht nicht der kreativste Inhalt zu sein, aber dennoch ist er sehr authentisch.  

Was mir persönlich dann oft gefällt, sind passende Sprüche, Zitate, Gedichte oder auch kleine Geschichten. Bemühe die Suche bei Google und suche nach Begriffen wie “Liebeszitate”, “lustige Geburtstagssprüche” oder auch “kurze Weihnachtsgeschichten”. Ich wette, da wirst Du das passende finden.

Was auch immer hübsch ist, die Karte mit kleinen Handzeichnungen, verschiedenen Stiften und Stickern zu verzieren. 

Du hast selbst eine besondere Karte geschenkt bekommen? Schreibe Dir das auf, was Dir gefallen hat und lege die Idee zu den Karten dazu. So hast Du immer eine kleine Inspirationsquelle, von der Du Dich bedienen kannst.

 

Gut organisiert fällt das Karten schreiben leicht von der Hand. Ich hoffe Dir haben unsere 4 Tipps und Tricks gefallen. Du hast noch weitere Ideen? Dann schreibe sie gerne als Kommentar unter diesen Blogpost

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Weihnachtliche Bucket List - Die schönsten Ideen trotz Corona | Kalenderglück - […] Weihnachtspost. Du bist in der Hinsicht völlig unorganisiert und Dir fehlen die Ideen? In unserem letzten Blogpost haben wir…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Follow Kalenderglück!

Bleibe ab jetzt
immer auf dem neusten Stand!

Glücks Club

Trete unserem Glücks Club bei und erhalte als Mitglied exklusive Angebote und erfahre als erstes von Neuigkeiten.

0
    0
    Warenkorb
    Warenkorb ist leerZurück